Faq

< Importformate für Aufgaben | Übersicht | Überarbeitung der Hilfe durch die Universität Trier >

Kann ich in Vips Aufgaben so einstellen, dass die Studierenden gleich selbst die Lösung sehen, ohne dass ich etwas korrigieren muss?
Ja. Nutzen Sie dazu die Selbsttestfunktion bei Übungsblättern.

Kann ich einstellen, dass die Teilnehmer und Teilnehmerinnen in meinem Kurs nur z.B. 30 Minuten haben, um alle Aufgaben zu lösen?
Ja. Wenn Sie Klausuren in Vips erstellen, kann so eine Bearbeitungsspanne angegeben werden. Bei Übungen ist dies jedoch nicht möglich.

Ich habe alle Aufgaben automatisch korrigieren lassen, nachdem der Bearbeitungszeitraum abgelaufen war. Trotzdem können meine Studierende keine Ergebnisse sehen.
Sie müssen nach der Autokorrektur noch festlegen, was den Studierenden zurückgemeldet werden soll. Diese Einstellung können Sie im gleichen Bereich vornehmen, in welchem auch die Autokorrektur gestartet wurde (klicken Sie in der Navigation auf „Ergebnisse“ und anschließend bei der entsprechenden Übung oder Klausur auf „bearbeiten“). Rechts können Sie dann auswählen, was für die Studierenden freigegeben werden soll. In der Gesamtübersicht aller Klausuren und Übungsblätter (klicken Sie in der Navigation auf „Ergebnisse“) sehen Sie in der Spalte „freigegeben“ bei jeder Aufgabensammlung, was die Studierenden von der Korrektur alles sehen können.

Kann ich Vips in andere Systeme einbinden?
Ja, aktuell kann Vips in Courseware eingebunden werden. Eine Anleitung dazu finden sie in der Hilfe zur Courseware.

Letzte Änderung am 19.04.2016 17:14 Uhr von eludwig.